Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ Die Betriebsanweisung
- Die laufende Bedienung
   Der Zeitplan der laufenden Bedienung
   Die Spezifikationen
   Die allgemeinen Angaben über die Einstellungen und die Regulierungen
   Die Prüfung der Niveaus der Flüssigkeiten (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Zustandes der Reifen und ihres Drucks nakatschki (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit der Servolenkung (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Niveaus ATF АТ/CVT (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Der Ersatz des motorischen Öls und des fetten Filters (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Bürsten der Scheibenwischer (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung, die Bedienung und das Laden der Batterie (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes, die Regulierung der Bemühung der Spannung und den Ersatz priwodnych der Riemen, (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der in der motorischen Abteilung gelegenen Schläuche (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Abkühlung (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Rotation der Räder (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Bremssystems (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Sicherheitsgurte (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme der Ventile (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Der Ersatz des filtrierenden Elementes des Luftfilters (jede die 24 000 km des Laufes oder alle zwei Jahre)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Stromversorgungssystemes (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung des Niveaus transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Besichtigung der Komponenten der Aufhängung und des Steuerantriebes, die Prüfung des Zustandes der Schutzkappen der Antriebswellen
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase (jede die 9600 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Zündkerzen
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz WW der Kerzenleitungen, des Deckels und begunka des Verteilers (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und der Ersatz des Ventiles des Systems der gesteuerten Lüftung kartera (PCV) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz des Brennstofffilters (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen des Leerlaufs (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Bedienung des Systems der Abkühlung (oporoschnenije, die Wäsche und die Auftankung) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Bremsflüssigkeit (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Flüssigkeit der automatischen Transmission (АТ/CVT) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Ableitung des Zählers des Indikators der Intervalle der Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
ee2d4fca


Die Rotation der Räder (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)

Die Rotation der Räder soll regelmäßig entsprechend dem Zeitplan der laufenden Bedienung des Autos, sowie bei der Aufspürung der Merkmale des ungleichmässigen Verschleißes der Laufdecken erzeugt werden. Bei der Rotation soll das Auto ist über der Erde gehoben – nutzen Sie die Gelegenheit aus und prüfen Sie auch den Zustand der Komponenten des Bremssystems (es siehe die Prüfung des Bremssystems (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)).

Die Verfasser der gegebenen Führung empfehlen, die Rotation der Räder, ausgestattet von den radialen Reifen, entsprechend den gebrachten Schemen zu erzeugen (siehe die Begleitillustrationen). Die Mehrheit der Modelle werden mit den Reifen mit der nicht gerichteten Laufdecke vervollständigt, werden den Unterschied etwa die Ausführung der Prozedur andernfalls beachten. Die gerichteten Reifen ist es leicht, nach dem Vorhandensein auf der Seitenwand des Zeigers, der die Richtung des Drehens bezeichnet zu unterscheiden – zum Satz sollen zwei Reifen mit der rechten Richtung des Drehens und zwei – mit link gehören.

Die ausführliche Beschreibung der Prozedur des Wechsels der Räder ist in Poddomkratschiwanije und das Schleppen (dargelegt siehe die Einleitung zur Führung). Verfolgen Sie die Zuverlässigkeit der Fixierung des Autos in der gehobenen Lage.

Die empfohlene Ordnung der Rotation der Räder, die mit den Reifen mit der nicht gerichteten Laufdecke bestückt sind

Die empfohlene Ordnung der Rotation der Räder, die mit den Reifen mit der gerichteten Laufdecke bestückt sind


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Am meisten wird es richtiger sein, über der Erde das ganze Auto zu heben – nutzen Sie lebedkoj aus, oder poddomkratte das Auto und stellen Sie es auf die Stützen fest, die unter die Holme des Rahmens geführt sind (keinesfalls ist die Nutzung für die Fixierung des Autos in der gehobenen Lage weniger vier Stützen unzulässig!).
2. Nach dem Abschluss der Rotation der Räder prüfen Sie den Druck nakatschki der Reifen, podkorrektirujte es entsprechend den normativen Forderungen. Überzeugen Sie sich von der Zuverlässigkeit der Befestigung der Räder von den Muttern (im Ideal ist nötig es die Radmuttern dinamometritscheskim vom Schlüssel festzuziehen und, die Bemühung durch 40 km (25 Meilen) des Laufes zu prüfen.
3. Die ausführlicheren Informationen über die Räder und die Reifen sind in die Aufhängung und die Lenkung gebracht.