Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ Die Betriebsanweisung
- Die laufende Bedienung
   Der Zeitplan der laufenden Bedienung
   Die Spezifikationen
   Die allgemeinen Angaben über die Einstellungen und die Regulierungen
   Die Prüfung der Niveaus der Flüssigkeiten (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Zustandes der Reifen und ihres Drucks nakatschki (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit der Servolenkung (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Niveaus ATF АТ/CVT (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Der Ersatz des motorischen Öls und des fetten Filters (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Bürsten der Scheibenwischer (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung, die Bedienung und das Laden der Batterie (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes, die Regulierung der Bemühung der Spannung und den Ersatz priwodnych der Riemen, (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der in der motorischen Abteilung gelegenen Schläuche (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Abkühlung (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Rotation der Räder (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Bremssystems (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Sicherheitsgurte (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme der Ventile (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Der Ersatz des filtrierenden Elementes des Luftfilters (jede die 24 000 km des Laufes oder alle zwei Jahre)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Stromversorgungssystemes (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung des Niveaus transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Besichtigung der Komponenten der Aufhängung und des Steuerantriebes, die Prüfung des Zustandes der Schutzkappen der Antriebswellen
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase (jede die 9600 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Zündkerzen
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz WW der Kerzenleitungen, des Deckels und begunka des Verteilers (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und der Ersatz des Ventiles des Systems der gesteuerten Lüftung kartera (PCV) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz des Brennstofffilters (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen des Leerlaufs (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Bedienung des Systems der Abkühlung (oporoschnenije, die Wäsche und die Auftankung) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Bremsflüssigkeit (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Flüssigkeit der automatischen Transmission (АТ/CVT) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Ableitung des Zählers des Indikators der Intervalle der Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
ee2d4fca


Die Prüfung des Bremssystems (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)

Sie erinnern sich, dass produziert bei der Arbeit der Bremsmechanismen der Staub außerordentlich gesundheitsschädlich des Menschen den Asbest enthalten kann. Keinesfalls wehen Sie den Staub von der zusammengepressten Luft weg atmen Sie sie nicht ein ist bei der Bedienung der Mechanismen bekleiden Sie die Schutzmaske oder den Respirator. Keinesfalls verwenden Sie für das Durchreiben der Komponenten des Bremssystems vom Benzin oder den Lösungsmitteln auf der Erdölgrundlage – verwenden Sie nur die Originalreinigungsmittel oder metilowyj den Spiritus!


Бoлее ist das ausführliche illustrative Material für die Bremsmechanismen im Kapitel das Bremssystem gebracht.


Der Zustand der Komponenten des Bremssystems, außer regelmäßig, vorbehalten vom Zeitplan der laufenden Bedienung des Autos, der Prüfungen, soll jedesmal bei der Abnahme der Räder oder beim Entstehen der Merkmale des Verstoßes des Funktionierens des Bremssystems bewertet werden.

Die untengenannten Symptome können ein Merkmal des Defektes der Komponenten der Bremsmechanismen sein:

   a) Bei dem Bremsen verliert das Auto die Kursimmunität (es geschieht die Entführung in eine der Seiten);
   b) Zur Retardierungszeit verlegen die Bremsmechanismen das Gekreisch oder das Knarren;
   c) wächst der Lauf des Pedals noschnogo die Bremsen Übermäßig;
   d) Bei dem Ausquetschen des Bremspedals wird das Pulsieren empfunden;
   e) sind die Spuren des Ausfließens der Bremsflüssigkeit (gewöhnlich auf der inneren Oberfläche der Disks der Räder und der Reifen) vorhanden.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Schwächen Sie die Muttern der Befestigung der Räder.
2. poddomkratte das Auto stellen Sie es auf die Stützen eben fest.
3. Nehmen Sie die Räder ab.

Die Scheibenbremsmechanismen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Der Support jedes der Bremsmechanismen ist von zwei Leisten (inner und äusserlich) ausgestattet. Der Leisten ist durch die spezielle Sehluke im Körper des Supportes (sichtbar siehe die Begleitillustration).

2. Die Einschätzung der restlichen Dicke der Reibungslasche des inneren Leistens wird optisch durch die Sehluke des Supportes erzeugt. Zum äusserlichen Leisten ist es leicht, seitens inner (ausgewählt zu werden siehe die Begleitillustration). Wenn die Laschen über der zulässigen Grenze abgenutzt sind (siehe die Spezifikationen), muss man den Ersatz komplex des Bremsleistens erzeugen.


Sie erinnern sich, dass die Reibungslaschen priklepany oder zur metallischen Unterlage geklebt sind, deren Dicke bei der Messung nicht berücksichtigt werden soll.


3. Wenn die restliche Dicke des Leistens optisch zu bewerten zeigt es sich schwierig, oder wenn es die Notwendigkeit in der ausführlicheren Besichtigung des Leistens gibt, nehmen Sie den Support () ab und ziehen Sie den Leisten für das ausführlichere Studium (heraus es siehe das Kapitel das Bremssystem).
4., Nachdem der Leisten aus dem Support herausgezogen sein wird, reinigen Sie sie mit Hilfe des speziellen Mittels und prüfen Sie die restliche Dicke der Laschen mit Hilfe des Lineales oder des Meßschiebers mit noniusnoj von der Skala.
5. Von der Meßschraube messen Sie die Dicke der Bremsdisks. Vergleichen Sie die Ergebnisse der Messungen mit den normativen Forderungen (siehe die Spezifikationen). Wenn sich die Dicke irgendwelchen der Disks weniger minimal zulässig zeigt, ersetzen Sie es (siehe das Kapitel das Bremssystem). Wenn sich die Dicke der Disk in der Norm zeigt, prüfen Sie seinen allgemeinen Zustand. Beachten Sie solche Defekte wie die tiefen Kratzern, der Furche, des Streithahnes, die Spuren der Überhitzung u.ä. nehmen Sie die Disk notfalls ab und geben Sie es in prototschku (zurück es siehe das Kapitel das Bremssystem).

6. Bevor auf die Stelle des Rads festzustellen, schauen Sie alle Bremslinien auf das Vorhandensein der Merkmale der Beschädigungen, des Verschleißes, der Zerstörung infolge des Alterns des Materials, der Spuren der Ausfließen, der Biegungen, des Drehens und der übrigen Deformationen (an siehe insbesondere unweit der Punkte des Anschließens der flexiblen Bremsschläuche zu den Supporten der Bremsmechanismen – die Begleitillustration). Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Befestigung der Schläuche von den Kummeten. Überzeugen Sie sich, dass sich keine seit den Bremsschläuchen mit den spitzen Winkeln der nach der Nachbarschaft gelegenen Komponenten der Karosserie, des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase und der Aufhängung (bei beliebigen Lagen des Steuerrads berühren). Notfalls erzeugen Sie die entsprechende Reparatur oder podkorrektirujte die Reiseroute der Verlegung der Linien. Die defekten Komponenten ersetzen Sie (siehe das Kapitel das Bremssystem).

Die Trommelbremsmechanismen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Bei der Prüfung der hinteren Trommelbremsmechanismen überzeugen Sie sich davon, was stojanotschnyj die Bremse, dann obstutschite die Trommel außen vom Hammer mit weich flink zwecks der Abschwächung der Landung entlassen ist.
2. Nehmen Sie die Bremstrommeln ab.
3. Erzeugen Sie das sorgfältige Reinigen der Bremsmechanismen unter Ausnutzung des speziellen reinigenden Bestandes.

Keinesfalls wehen Sie den Bremsstaub von der Oberfläche der Komponenten von der zusammengepressten Luft weg atmen Sie sie nicht ein ist Staub kann schädlich für Ihre Gesundheit den Asbest enthalten!


4. Prüfen Sie die restliche Dicke der Reibungslaschen der Bremsschuhe (vorder und hinter). Die Dicke der Lasche wird von der äusserlichen Oberfläche und bis zur metallischen Unterlage (klejenyje die Laschen), oder bis zu den Köpfen der Niete (klepanyje die Laschen) gemessen. Für den ersten Fall bildet die zulässige Höchstbedeutung 3 mm (siehe die Begleitillustration), in zweitem – 1.6 mm. Notfalls erzeugen Sie den komplexen Ersatz der Schuhe. Die Schuhe unterliegen dem Ersatz auch im Falle der Aufspürung der Risse, sapolirowannych blitzblank der Grundstücke der Laschen, oder der Spuren des Treffens der Bremsflüssigkeit.

5. Überzeugen Sie sich von der Richtigkeit des Anschließens und der Intaktheit des Zustandes aller Federn der Montage des Bremsmechanismus (siehe die Begleitillustration).

6. Prüfen Sie die Komponenten der Montage auf das Vorhandensein der Spuren der Ausfließen der Bremsflüssigkeit. Vorsichtig nehmen Sie poddew vom Finger oder dem kleinen Schraubenzieher, gummi- pylniki vom Radzylinder im Oberteil der Schuhe (ab siehe die Begleitillustration). Die Aufspürung beliebiger Merkmale der Ausfließen an diesen Stellen fordert die Durchführung der unverzüglichen Wiederaufbaureparatur der Montage des Zylinders (es siehe das Kapitel das Bremssystem). Auch prüfen Sie auf das Vorhandensein der Spuren der Ausfließen alle Bremsschläuche und ihrer schtuzernyje die Vereinigungen.


7. Sorgfältig reiben Sie die inneren Oberflächen der Trommel durchtränkt metilowym vom Spiritus vom reinen alten Lumpen ab. Bemühen Sie sich, den den Asbest enthaltenden Bremsstaub nicht einzuatmen.
8. Schauen Sie die Arbeitsoberfläche der Trommel auf das Vorhandensein der Risse, sadirow, der Spuren der Überhitzung und der übrigen Beschädigungen an. Wenn die Defekte mittels der Bearbeitung der Oberfläche melkosernistoj vom Schmirgelpapier nicht entfernt sein können, ist nötig es die Trommel für prototschki in die Werkstatt des Autoservices zurückzugeben.
9. Wiederholen Sie die Prozedur für die Komponenten des entgegengesetzten Bremsmechanismus. Stellen Sie auf die Stelle die Trommeln fest, festigen Sie die Räder und senken Sie das Auto auf die Erde.

Der Vakuumverstärker

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Vakuumverstärkers der Bremsen wird von der Fahrstelle erzeugt.
2. Beim vollständig ausgedrückten Pedal noschnogo die Bremsen starten Sie den Motor – das Pedal soll noch ein bißchen durchfallen.
3. Beim arbeitenden Motor drücken Sie das Pedal noschnogo die Bremsen mehrmals aus – die Größe des Laufs des Pedals soll ständig bleiben.
4. Drücken Sie das Pedal aus, betäuben Sie den Motor und setzen Sie fort, das Pedal gedrückt im Laufe von noch neben 30 Sekunden festzuhalten, im Laufe von denen sie weder niedriger durchfallen soll, noch, hinaufzusteigen.
5. Wieder starten Sie den Motor, gestatten Sie ihm, ca. eine Minute zu arbeiten, dann wieder betäuben Sie. Wieder mehrmals drücken Sie das Pedal fest aus – die Größe des Laufs soll mit jedem katschkom verringert werden.
6. Im Falle des negativen Ergebnisses der beschriebenen Prüfung unterliegt der Servoantrieb des Vakuumverstärkers der Bremsen dem Ersatz (es siehe das Kapitel das Bremssystem).

Die stojanotschnyj Bremse

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Verwaltung stojanotschnym von der Bremse wird mit Hilfe des zwischen den Vordersitzen bestimmten Hebels erzeugt. Den Hebel geschlürft, richten Sie es bis zum Anschlag auf, dabei die Anzahl der Nasenstüber chrapowogo des Mechanismus aufgezählt. Wenn die Anzahl der Nasenstüber die Grenzen des zulässigen Umfangs erscheint (siehe die Spezifikationen), unterliegt der Antrieb stojanotschnogo die Bremsen der Regulierung.
2. Alternativ kann man die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens stojanotschnogo die Bremsen mittels des Parkplatzes des Autos auf dem gehenden bergab Grundstück des Weges und seiner Fixierung erzeugen ist stojanotschnym von der Bremse bei der neutralen Lage der Getriebe ohne Bewegung. Wenn die Bremse das Auto beim Spannen seines Hebels auf die geforderte Anzahl der Nasenstüber nicht festhält, muss man die Regulierung (erzeugen siehe das Kapitel das Bremssystem).