Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ Die Betriebsanweisung
- Die laufende Bedienung
   Der Zeitplan der laufenden Bedienung
   Die Spezifikationen
   Die allgemeinen Angaben über die Einstellungen und die Regulierungen
   Die Prüfung der Niveaus der Flüssigkeiten (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Zustandes der Reifen und ihres Drucks nakatschki (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit der Servolenkung (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Niveaus ATF АТ/CVT (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Der Ersatz des motorischen Öls und des fetten Filters (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Bürsten der Scheibenwischer (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung, die Bedienung und das Laden der Batterie (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes, die Regulierung der Bemühung der Spannung und den Ersatz priwodnych der Riemen, (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der in der motorischen Abteilung gelegenen Schläuche (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Abkühlung (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Rotation der Räder (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Bremssystems (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Sicherheitsgurte (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme der Ventile (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Der Ersatz des filtrierenden Elementes des Luftfilters (jede die 24 000 km des Laufes oder alle zwei Jahre)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Stromversorgungssystemes (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung des Niveaus transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Besichtigung der Komponenten der Aufhängung und des Steuerantriebes, die Prüfung des Zustandes der Schutzkappen der Antriebswellen
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase (jede die 9600 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Zündkerzen
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz WW der Kerzenleitungen, des Deckels und begunka des Verteilers (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und der Ersatz des Ventiles des Systems der gesteuerten Lüftung kartera (PCV) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz des Brennstofffilters (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen des Leerlaufs (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Bedienung des Systems der Abkühlung (oporoschnenije, die Wäsche und die Auftankung) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Bremsflüssigkeit (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Flüssigkeit der automatischen Transmission (АТ/CVT) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Ableitung des Zählers des Indikators der Intervalle der Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
ee2d4fca


Die Besichtigung der Komponenten der Aufhängung und des Steuerantriebes, die Prüfung des Zustandes der Schutzkappen der Antriebswellen

Der Zustand der Komponenten der Aufhängung und des Steuerantriebes soll regelmäßig erzeugt werden, da ihr Verschleiß oder die Beschädigung ein Grund der Kürzung der Laufzeit der Reifen sein können, führen zur Senkung der Lenkbarkeit des Autos und der Erhöhung der Kosten des Brennstoffes. Das ausführliche illustrative Material ist auch im Kapitel die Aufhängung und die Lenkung vorgestellt.

Die Prüfung des Zustandes der Dämpfer

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Saparkujte das Auto auf dem ebenen horizontalen Platz, nach Möglichkeit mit der festen Deckung. Fest richten Sie stojanotschnyj die Bremse auf und prüfen Sie den Druck nakatschki der Reifen.
2. Drücken Sie auf einen der Winkel des Autos. Bei otpuskanii soll die Karosserie herumkippen, nicht mehr als ein-zwei Schwingungen begehend.
3. Das Rütteln der Karosserie bei otpuskanii des Winkels zeugt von der hohen Wahrscheinlichkeit des Verschleißes oder der Abschwächung des entsprechenden Dämpfers.
4. Wiederholen Sie die Prozedur mit jedem der bleibenden Winkel des Autos.
5. poddomkratte das Auto stellen Sie es auf die Stützen eben fest.

6. Aufmerksam schauen Sie die Dämpfer auf das Vorhandensein der Merkmale der Ausfließen der Flüssigkeit (an siehe die Begleitillustration). Das Vorhandensein des feinen fetten Filmes soll die Unruhe nicht herbeirufen. Obligatorisch überzeugen Sie sich, dass eine Quelle des Ausfließens gerade der Dämpfer ist, erzeugen Sie den Ersatz der Dämpfer im Satz (vorder und hinter) notfalls.

7. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Befestigung der Dämpfer auf den Stützen. Im Falle der Aufspürung der Defekte ersetzen Sie die Dämpfer im Satz.
8. Die Beschreibung der Prozedur des Ersatzes der Dämpfer ist im Kapitel die Aufhängung und die Lenkung gebracht.

Die Prüfung des Zustandes der Komponenten der Aufhängung und des Steuerantriebes

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG


A — die Spitzen der Steuermänner tjag
B — Nischnij Nowgorod die Kugelstützen
C — die Buchse der Gabeln der unteren Stützen der Dämpfer


A — die Gummibüchse und die Elemente der Befestigung der Stange des Stabilisators
B — die Gummibüchse des unteren Hebels

1. Optisch prüfen Sie die Komponenten der Aufhängung und des Steuerantriebes auf das Vorhandensein der Deformationen und der mechanischen Beschädigungen (siehe die Illustrationen höher).

2. Bewerten Sie den Zustand uplotnitelnych der Manschetten, der Schutzkappen und der Gummibüchse (siehe die Begleitillustrationen), bemühen Sie sich, die Merkmale der Entwicklung der Ausfließen nicht zu versäumen.
3. Reinigen Sie von den Spuren des Schmutzes die untere Oberfläche der Wendefaust bitten Sie den Helfer, für den unteren Rand des Rads und podergat es in der querlaufenden Richtung ergriffen zu werden. Selbst bemühen Sie sich optisch, ljuft in den Kugelstützen der Vereinigung der Faust mit dem Bedienungshebel der Aufhängung an den Tag zu bringen. Beim Vorhandensein ljufta unterliegt das abgenutzte Gelenk dem Ersatz.
4. Werden für die Vorder- und hinteren Ränder des Rads Sie ergriffen, drücken Sie auf vorder und schlürfen Sie für den Hinteren. Im Falle der Aufspürung ljufta in den Gelenken der Komponenten des Steuerantriebes prüfen Sie den Zustand des Pendelhebels und der Spitzen der Steuermänner tjag. Gehen Sie zu anderem Bord des Autos über und wiederholen Sie die Prozedur, podergaw das entgegengesetzte Rad.

Die ausführlicheren Informationen über die Konstruktion der Komponenten der Aufhängung sind im Kapitel die Aufhängung und die Lenkung gebracht.

Die Prüfung des Zustandes der Schutzkappen der Antriebswellen

Bestimmt von beiden Enden jedes der Antriebswellen gofrirowannyje sind die Gummikappen gerufen, die Gelenke der gleichen Winkelgeschwindigkeiten (SchRUSsy) vor den Zerstörungen zu schützen, die mit dem Treffen in ihnen des Schmutzes verbunden sind. Das Treffen des Öls und des Schmierens auf die Oberfläche der Kappen kann zu ihrer vorzeitigen Zerstörung bringen. Es ist von Zeit zu Zeit zweckmässig, die Kappen von der Lösung des seifigen Wassers auszuwaschen. Wegen ständig wygibanija bei den Wendungen der Räder, werden die Kappen äusserlich SchRUSsow schneller abgenutzt und sollen öfter und reguljarneje geprüft werden.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Aufmerksam prüfen Sie die Kappen auf das Vorhandensein der Schnitte, der Risse und der übrigen Beschädigungen, bewerten Sie die Zuverlässigkeit ihrer Fixierung bandaschnymi von den Banden. Im Falle der Aufspürung der Defekte, oder der Spuren des Ausfließens des Schmierens unterliegt die beschädigte Kappe dem Ersatz (siehe das Kapitel Cцепление und die Antriebswellen).