Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ Die Betriebsanweisung
- Die laufende Bedienung
   Der Zeitplan der laufenden Bedienung
   Die Spezifikationen
   Die allgemeinen Angaben über die Einstellungen und die Regulierungen
   Die Prüfung der Niveaus der Flüssigkeiten (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Zustandes der Reifen und ihres Drucks nakatschki (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit der Servolenkung (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Niveaus ATF АТ/CVT (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Der Ersatz des motorischen Öls und des fetten Filters (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Bürsten der Scheibenwischer (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung, die Bedienung und das Laden der Batterie (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes, die Regulierung der Bemühung der Spannung und den Ersatz priwodnych der Riemen, (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der in der motorischen Abteilung gelegenen Schläuche (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Abkühlung (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Rotation der Räder (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Bremssystems (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Sicherheitsgurte (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme der Ventile (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Der Ersatz des filtrierenden Elementes des Luftfilters (jede die 24 000 km des Laufes oder alle zwei Jahre)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Stromversorgungssystemes (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung des Niveaus transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Besichtigung der Komponenten der Aufhängung und des Steuerantriebes, die Prüfung des Zustandes der Schutzkappen der Antriebswellen
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase (jede die 9600 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Zündkerzen
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz WW der Kerzenleitungen, des Deckels und begunka des Verteilers (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und der Ersatz des Ventiles des Systems der gesteuerten Lüftung kartera (PCV) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz des Brennstofffilters (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen des Leerlaufs (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Bedienung des Systems der Abkühlung (oporoschnenije, die Wäsche und die Auftankung) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Bremsflüssigkeit (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Flüssigkeit der automatischen Transmission (АТ/CVT) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Ableitung des Zählers des Indikators der Intervalle der Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
ee2d4fca


Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen des Leerlaufs (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Von den Wendungen des Leerlaufs heißt die Frequenz des Drehens des Motors beim entlassenen Pedal des Gaspedals. Das vorliegende Kennwert verhält sich zur Zahl kritisch, bestimmend wie die Arbeit des Motors im Allgemeinen, als auch die Intaktheit des Funktionierens seiner verschiedenen Systemgruppen., Bevor die Prüfung oder die Regulierung der Wendungen des Leerlaufs zu beginnen überzeugen Sie sich, dass die Kontrolllampe "den Motor" Prüfen Sie ist nicht aufgenommen. Das Luftfilter und die Zündkerzen sollen sich im guten Zustand, das System PCV befinden, intakt zu funktionieren. Überzeugen Sie sich von der Richtigkeit der Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung.
2. Entsprechend den Instruktionen der Hersteller schalten Sie das Handtachometer an.
3. Richten Sie stojanotschnyj die Bremse auf und blockieren Sie die Räder. Überzeugen Sie sich, dass die Transmission auf die neutrale Sendung (RKPP übersetzt ist) oder ist in die Lage "R" (AT) bestimmt.
4. Starten Sie den Motor und bei der Frequenz des Drehens 3000 erwärmen Sie es bis zur normalen Arbeitstemperatur U/min. Kaum wird sich der Lüfter des Systems der Abkühlung einreihen, stürzen Sie die Wendungen des Motors bis zu den Unbelasteten.
5. Auf allen Modellen Integra und allen Modellen Civic, außer D16Y5 der Ausgabe 1996 und 1997 mit CVT, D16Y8 der Ausgabe mit 1996 bis 1998 mit AT, aller D16Y7 und D16Y5 1998 wyp. Mit CVT erfüllen Sie die folgenden Prozeduren:
   a) betäuben Sie den Motor und schalten Sie die elektrische Leitungsanlage vom Ventil der Stabilisierung der Wendungen des Leerlaufs (IAC) (aus siehe das Kapitel des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe). Auf allen Modellen Integra 1998 wyp., sowie die Modelle Civic D16Y8 mit RKPP und D16Y5 mit CVT 1998 wyp. Schalten Sie das elektromagnetische Ventil des Durchblasens des Kohlenadsorbers aus;
   b) Starten Sie den Motor und, das Pedal des Gaspedals ein wenig ausgedrückt, legen Sie seine Wendungen auf der Bedeutung 1000 in der Minute fest. Langsam entlassen Sie das Pedal, die Wendungen bis zu den Unbelasteten gestürzt. Überzeugen Sie sich, dass alle Konsumenten der Elektroenergie abgeschaltet sind, und der Lüfter des Heizkörpers und die Klimaanlage der Luft funktionieren nicht;
   c) Für die Modelle Civic sollen die Wendungen des Leerlaufs im Umfang 450 ± 50 in der Minute, für alle Modelle Integra, außer В18С5 1998 wyp liegen. – 480 ± 50 in der Minute, für Integra В18С5 1998 wyp. – 550 ± 50 in der Minute;

  d) Wenn brauchen die Wendungen des Leerlaufs in der Korrektur, den Deckel abnehmen Sie und vom Drehen der Regelungsschraube bringen Sie sie in die Norm (siehe die Begleitillustration). Die Korrektur erzeugen Sie etappenweise mit dem Schritt in 1/4 Wendungen der Schraube;
Und — die Regelungsschraube
In — der Stecker des Ventiles IAC (auf der Mehrheit der Modelle soll ausgeschaltet sein)

   e) betäuben Sie den Motor und schalten Sie die elektrische Leitungsanlage zu den Ventilen IAC und dem Durchblasen des Kohlenadsorbers an;
   f) Auf zehn Sekunden ziehen Sie aus dem Montageblock in der motorischen Abteilung die Schutzvorrichtung der Feuer des Rückwärtsgangs auf 7.5 heraus Und ist wird zur Reinigung des Gedächtnisses der Kodes der Defekte JESM bringen;
   g) Starten Sie den Motor und, oboschdite ca. eine Minute, gestattet, den Wendungen des Leerlaufs stabilisiert zu werden. Halten Sie die Aussagen des Tachometers und vergleichen Sie sie mit den Forderungen der Spezifikationen oder den Bedeutungen, die auf dem Etikett VECI gebracht sind (im Falle der Varianten ist nötig es die Präferenz dem Letzten zurückzugeben).
6. Auf vorbehalten im Paragrafen 5 die Modelle Civic, das Ventil IAC nicht ausschaltend, erfüllen Sie die folgenden Prozeduren:
   a) Starten Sie den Motor und, oboschdite ca. eine Minute, gestattet, den Wendungen des Leerlaufs stabilisiert zu werden. Halten Sie die Aussagen des Tachometers und vergleichen Sie sie mit den Forderungen der Spezifikationen oder den Bedeutungen, die auf dem Etikett VECI gebracht sind (im Falle der Varianten ist nötig es die Präferenz dem Letzten zurückzugeben).
   b) Wenn brauchen die Wendungen des Leerlaufs in der Korrektur, kolpatschok abnehmen Sie und vom Drehen der Regelungsschraube bringen Sie sie in die Norm. Die Korrektur erzeugen Sie etappenweise mit dem Schritt in 1/4 Wendungen der Schraube;
7. Auf allen Modellen werden K/W aufnehmen und wählen Sie das maximale Schnellregime des Funktionierens des Lüfters des Heizkörpers. Die Frequenz des Drehens des Motors soll auf 50÷100 in der Minute erhöht werden, es ist der Verstoß der Intaktheit des Funktionierens des Ventiles IAC oder des Steuersystemes (andernfalls vorhanden siehe das Kapitel des Steuersystemes der Motor).