Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ Die Betriebsanweisung
- Die laufende Bedienung
   Der Zeitplan der laufenden Bedienung
   Die Spezifikationen
   Die allgemeinen Angaben über die Einstellungen und die Regulierungen
   Die Prüfung der Niveaus der Flüssigkeiten (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Zustandes der Reifen und ihres Drucks nakatschki (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit der Servolenkung (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Niveaus ATF АТ/CVT (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Der Ersatz des motorischen Öls und des fetten Filters (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Bürsten der Scheibenwischer (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung, die Bedienung und das Laden der Batterie (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes, die Regulierung der Bemühung der Spannung und den Ersatz priwodnych der Riemen, (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der in der motorischen Abteilung gelegenen Schläuche (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Abkühlung (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Rotation der Räder (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Bremssystems (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Sicherheitsgurte (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme der Ventile (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Der Ersatz des filtrierenden Elementes des Luftfilters (jede die 24 000 km des Laufes oder alle zwei Jahre)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Stromversorgungssystemes (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung des Niveaus transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Besichtigung der Komponenten der Aufhängung und des Steuerantriebes, die Prüfung des Zustandes der Schutzkappen der Antriebswellen
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase (jede die 9600 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Zündkerzen
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz WW der Kerzenleitungen, des Deckels und begunka des Verteilers (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und der Ersatz des Ventiles des Systems der gesteuerten Lüftung kartera (PCV) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz des Brennstofffilters (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen des Leerlaufs (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Bedienung des Systems der Abkühlung (oporoschnenije, die Wäsche und die Auftankung) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Bremsflüssigkeit (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Flüssigkeit der automatischen Transmission (АТ/CVT) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Ableitung des Zählers des Indikators der Intervalle der Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


ee2d4fca

Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase (jede die 9600 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Das volle Abkühlen des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase erwartet (schauen Sie nach den nicht weniger drei Stunden nach an, der Unterbrechung des Motors aufmerksam), alle ihre Komponenten, vom Flansch der Befestigung des Emfangsrohres zum Abschlußkollektor beginnend und den Schnitt des Ablaufrohres beendend. Für die Versorgung des freien Zuganges unter das Auto hängen Sie es bei der Hilfe lebedki aus, oder treiben Sie auf die Überführung oder smotrowuju die Grube.

2a. Prüfen Sie die Sektionen des Systems auf das Vorhandensein der Merkmale der Ausfließen der durcharbeitenden Gase (siehe die Begleitillustrationen), der Spuren der Korrosion und der mechanischen Beschädigungen.

2b. Prüfen Sie die Stellen ihrer Grenze.

2c. Überzeugen Sie sich von der Zuverlässigkeit der Verzögerung der Befestigung. Prüfen Sie den Zustand und die Zuverlässigkeit der Befestigung der Träger und gummi- podwessow der Komponenten des Systems (siehe die Begleitillustration).


3. Gleichzeitig schauen Sie den Boden des Autos auf das Vorhandensein der Löcher, der Spuren der Entwicklung der Korrosion, der Divergenz der geschweißten Nahten und der übrigen Beschädigungen, die den durcharbeitenden Gasen durchzudringen in den Salon des Autos zulassen an. Dichten Sie alle aufgedeckten Öffnungen vom Silikon oder gewöhnlich karosserie- schpaklewkoj ab.
4. Das Gepolter und anderer nebensächlicher Lärm während der Bewegung erweisen sich als die Untersuchung der Abschwächung der Befestigung der Komponenten des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase oder der Absetzung ihrer Sektionen oft. Aufmerksam prüfen Sie den Zustand der Träger und podwessow, podergajte die Rohre, den Dämpfer und den katalytischen Reformator, ob prüfend sie berühren sich mit den Elementen des Bodens oder die Aufhängung nicht. Notfalls ersetzen Sie die Komponenten der Stützen des Systems.
5. Nach dem äußerlichen Zustand des Schnittes des Ablaufrohres kann man den allgemeinen Arbeitszustand des Motors qualitativ bewerten. Die Konsistenz und die Farbe abdeckend das Ende des Rohres der Ablagerungen lassen zu, die Verstöße der Regulierungen des Motors an den Tag zu bringen. Wenn das Rohr schwarz saschistymi mit den Ablagerungen abgedeckt ist, oder hat sich auf ihr der Überfall der weißlichen Farbe gebildet, braucht der Motor die Abstimmung zusammen mit dem Stromversorgungssystem.

Auf die Hauptseite