Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ Die Betriebsanweisung
- Die laufende Bedienung
   Der Zeitplan der laufenden Bedienung
   Die Spezifikationen
   Die allgemeinen Angaben über die Einstellungen und die Regulierungen
   Die Prüfung der Niveaus der Flüssigkeiten (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Zustandes der Reifen und ihres Drucks nakatschki (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich)
   Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit der Servolenkung (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Niveaus ATF АТ/CVT (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Der Ersatz des motorischen Öls und des fetten Filters (jede die 4 800 km des Laufes oder einmal pro drei Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Bürsten der Scheibenwischer (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung, die Bedienung und das Laden der Batterie (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes, die Regulierung der Bemühung der Spannung und den Ersatz priwodnych der Riemen, (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der in der motorischen Abteilung gelegenen Schläuche (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Abkühlung (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Rotation der Räder (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Bremssystems (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes der Sicherheitsgurte (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme der Ventile (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Der Ersatz des filtrierenden Elementes des Luftfilters (jede die 24 000 km des Laufes oder alle zwei Jahre)
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Stromversorgungssystemes (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Prüfung des Niveaus transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 24 000 km des Laufes oder einmal pro 12 Monate)
   Die Besichtigung der Komponenten der Aufhängung und des Steuerantriebes, die Prüfung des Zustandes der Schutzkappen der Antriebswellen
   Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase (jede die 9600 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Zündkerzen
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz WW der Kerzenleitungen, des Deckels und begunka des Verteilers (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und der Ersatz des Ventiles des Systems der gesteuerten Lüftung kartera (PCV) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz des Brennstofffilters (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen des Leerlaufs (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Bedienung des Systems der Abkühlung (oporoschnenije, die Wäsche und die Auftankung) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Bremsflüssigkeit (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz der Flüssigkeit der automatischen Transmission (АТ/CVT) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Der Ersatz transmissionnogo die Öle RKPP (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)
   Die Ableitung des Zählers des Indikators der Intervalle der Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
ee2d4fca


Die Prüfung des Zustandes der Komponenten des Systems der Abkühlung (jede die 12 000 km des Laufes oder einmal pro 6 Monate)

Das breite Spektrum der Absagen des Motors ist mit dem Verstoß des Funktionierens des Systems der Abkühlung verbunden. Auf den Modellen, die AT ausgestattet sind, das vorliegende System gewährleistet auch die Abkühlung ATF, dadurch am meisten die günstigen Bedingungen für die Arbeit der Transmission unterstützend.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Prüfung der Zustand der Komponenten des Systems der Abkühlung soll nach dem vollen Abkühlen der Kraftanlage (nicht weniger als durch drei Stunden nach der Unterbrechung des Motors) erzeugt werden.
2. Nehmen Sie den Deckel vom Heizkörper ab, wofür sie nach links bis zur ersten Stütze zuerst umdrehen Sie. Wenn das Zischen anklingen wird, das auf den überschüssigen Druck im System bezeichnet, erwarten Sie seine Unterbrechung, dann drücken Sie den Deckel von der Handfläche nach unten und setzen Sie fort, nach links bis zur vollen Befreiung umzudrehen. Sorgfältig waschen Sie den Deckel von innen und dem außen reinen Wasser aus. Auch waschen Sie saliwnuju den Hals des Heizkörpers aus. Von den gereinigten Oberflächen sollen alle Spuren der Korrosion vollständig entfernt sein. Die kühlende sich im System befindende Flüssigkeit soll bezüglich durchsichtig sein. Wenn die Flüssigkeit in die Farbe des Rostes gefärbt ist, soll das System von der frischen Mischung (siehe die Bedienung des Systems der Abkühlung (oporoschnenije, die Wäsche und die Auftankung) (jede die 48 000 km des Laufes oder einmal pro 24 Monate)) ausgewaschen und zurechtgemacht sein. Wenn das Niveau der Flüssigkeit bis zum Oberteil, dolejte in den Heizkörper noch ein bißchen die Mischungen des geforderten Bestandes (siehe die Prüfung der Niveaus der Flüssigkeiten (jede die 400 km des Laufes oder wöchentlich) nicht geht).

3. Aufmerksam schauen Sie ober und unter radiatornyje die Schläuche zusammen mit den Schläuchen des Systems der Heizung des Salons, habend den kleineren Durchmesser, sowohl gelegen zwischen der Kraftanlage als auch dem Schott der motorischen Abteilung an. Prüfen Sie die Schläuche nach ihrer ganzen Länge und im Falle der Aufspürung der Risse, der Blähungen und der Merkmale des Alterns des Materials erzeugen Sie den Ersatz der defekten Komponenten. Die kleinen Risse ist es einfacher, bei sschimanii des Schlauches (gewöhnlich zu bemerken siehe die Begleitillustration). Unabhängig ist nötig es vom Zustand die Schläuche ungefähr alle zwei Jahre zu tauschen.


4. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Befestigung aller Schläuche auf den Stutzen/Stutzen. Die Ausfließen der kühlenden Flüssigkeit werden in Form von potekow der rostigen oder weißen Farbe auf ihr Quelle umgebenden Oberflächen gewöhnlich gezeigt. Wenn die Schläuche auf den Stutzen/Stutzen von den Kummeten des zusammengebundenen Typs gefestigt sind, wird es die Letzten nützlich sein, sicherer schnecken- oder schrauben- zu ersetzen.
5. Produw von der zusammengepressten Luft, oder mit Hilfe des weichen kleinen Pinsels, entfernen Sie aus den Spielraümen zwischen den Platten des Wärmeübertragers des Heizkörpers die alten Blätter, die Leichname der Insekten und den übrigen Müll. Bemühen Sie sich, die weichen Platten des Wärmeübertragers nicht zu beschädigen, über ihre scharfe Kante die Finger nicht aufzuschneiden.
6. Jede zweite Prüfung, sowie bei den ersten Merkmalen des Verstoßes des Funktionierens des Systems der Abkühlung erzeugen Sie die Prüfung des Deckels des Heizkörpers vom Druck. Wenn sich der herankommenden Ausrüstung griffbereit nicht erweisen wird, wenden sich hinter der Hilfe auf die Station der Instandhaltung.