Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ die Betriebsanweisung
+ die Laufende Bedienung
+ der Motor
+ Die Systeme der Abkühlung und der Heizung
- Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
   Die Spezifikationen
   Der Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens der Brennstoffpumpe/Drucks des Brennstoffes
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Brennstofflinien und ihrer schtuzernych der Vereinigungen
   Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz des Sensors der Kosten des Brennstoffes
   Die Abnahme und die Anlage des Tanks
   Das Reinigen und die Reparatur des Tanks - die allgemeinen Angaben
   Die Abnahme und die Anlage der Montage des Luftfilters
   Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung des Taus des Gaspedals
   Das System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes (EFI) - die allgemeinen Informationen
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Systems der Einspritzung
   Die Abnahme und die Anlage des Körpers der Drossel
   Die Abnahme und die Anlage des Reglers des Drucks des Brennstoffes
   Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffmagistrale und inschektorow des Brennstoffes inschektorow des Brennstoffes
   Das System der Ausgabe - die allgemeinen Informationen
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
ee2d4fca


Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens der Brennstoffpumpe/Drucks des Brennstoffes

Siehe die Warnungen am Anfang den Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem.


Für die Prüfung des Drucks des Brennstoffes wird das spezielle Manometer mit dem breiten Umfang der Skala und der instationäre Aufsatz für das Anschließen des Manometers zum System der Einspritzung benötigt.

Die allgemeinen Prüfungen

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Überzeugen Sie sich verfügbar vom Benzintank der ausreichenden Anzahl des Brennstoffes.
2. Überzeugen sich darin, dass die Brennstoffpumpe wirklich arbeitet. Bitten Sie den Helfer, die Zündung einzuschalten, den Schlüssel in die Lage ON umgedreht, – soll im Benzintank auf zwei Sekunden der charakteristische Laut der arbeitenden Pumpe anklingen.

Die arbeitende Pumpe ist durch den offenen Hals des Tanks gut hörbar. Wenn sich die Pumpe nicht einreiht, gehen Sie sofort zur Prüfung seiner elektrischen Kette (über siehe den Paragrafen 9).

Die Prüfung der Druckcharakteristik der Brennstoffpumpe

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1a. Schalten Sie das spezielle Manometer zum Prüfstutzen auf dem Brennstofffilter (an siehe die Begleitillustrationen).

1b. Der instationäre Aufsatz wird in die Öffnung unter die Anlage des Servicebolzens (das Modell bis 1996 wyp eingeschraubt.), oder anstelle des hohlen Bolzens schtuzernogo die Vereinigungen (das Modell ab 1997 wyp.) (siehe den Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem).

2. Drehen Sie den Zündschlüssel in die Lage ON (um der Motor nicht startend), verfolgen Sie, damit K/W ausgeschaltet war. Die Brennstoffpumpe wird sich auf ein Paar Sekunden einreihen – der Druck im Stromversorgungssystem soll hinaufsteigen (prüfen Sie die Aussage des Manometers) und, stabilisiert zu werden.
3. Starten Sie den Motor und erwärmen Sie es auf den unbelasteten Wendungen bis zur normalen Arbeitstemperatur. Vergleichen Sie die Aussage des Manometers mit den Forderungen der Spezifikationen. Jetzt schalten Sie den Vakuumschlauch vom Regler des Drucks des Brennstoffes aus – der Druck soll sofort hinaufsteigen, wieder bis zur in den Spezifikationen vorbehaltenen Bedeutung.

4. Wenn beim angeschalteten Vakuumschlauch der Druck die Norm übertritt, schaffen Sie mit Hilfe der Handvakuumpumpe (siehe die Begleitillustration) im Regler die Verdünnung von der Tiefe 305÷355 Torr Wenn der Druck fallen wird, prüfen Sie die Intaktheit des Funktionierens der Quelle der Verdünnung, ersetzen Sie den Regler andernfalls.


5. Wenn die Ergebnisse der Messung des Drucks des zulässigen Umfangs die Grenzen überschreiten, erfüllen Sie die folgenden Prüfungen:
   a) übermäßig hoch Wenn ist der Druck, die Intaktheit der Abgabe auf den Regler der Verdünnung prüfen Sie (siehe die Begleitillustration). Die Tiefe der Verdünnung soll sich mit der Veränderung der Wendungen des Motors schwingen. Wenn die Verdünnung anwesend ist, prüfen Sie den Zustand und die Passierbarkeit des Schlauches/Hörers der Rückgabe des Brennstoffes. Wenn es die wiederkehrende Linie in Ordnung sein ist, ersetzen Sie den Regler.

   b) Bei dem übermäßig kleinen Druck ersetzen Sie der Brennstofffilter, die Wahrscheinlichkeit des Verstoßes seiner Passierbarkeit ausgeschlossen. Wenn der Ersatz des Filters nicht hilft, die Situation zu korrigieren, stellen Sie sapornyj das Ventil auf dem Grundstück zwischen dem Regler und der wiederkehrenden Brennstofflinie (fest anstelle des Ventiles kann den Abschnitt des flexiblen Schlauches feststellen, der leicht sein kann pereschat von den Zangen oder strubzinoj). Starten Sie den Motor und beginnen Sie langsam, das Ventil/pereschimat den Schlauch zu überdecken. Wenn den Druck höher als Bedeutung die 3.2 kgs/cm 2, den Regler ersetzen Sie (siehe die Abnahme und die Anlage des Körpers der Drossel).

Lassen Sie den Aufstieg des Drucks höher als 4.2 kgs/cm 2 nicht zu. Nicht pereschimajte die eigentlich wiederkehrende Brennstofflinie zur Vermeidung des Risikos ihrer Beschädigung.


   c) übrig Wenn bleibt der Druck übermäßig niedrig sogar bei der überdeckten wiederkehrenden Linie, auf das Vorhandensein der Ausfließen inschektor (der Einspritzung prüfen Sie (es siehe die Abnahme und die Anlage der Brennstoffmagistrale und inschektorow des Brennstoffes inschektorow des Brennstoffes). Auch prüfen Sie die Intaktheit der Brennstoffpumpe.
6. Die Prüfung beendet, stürzen Sie den Druck (siehe den Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem) und schalten Sie das Manometer aus.

Die Prüfung der elektrischen Kette der Brennstoffpumpe

Die ausführlicheren Informationen über das Schema der elektrischen Kette der Brennstoffpumpe sind im Kapitel die elektrische Bordausrüstung enthalten.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Wenn die Brennstoffpumpe beim Einschluss der Zündung (aus dem Benzintank nicht funktioniert es sind die charakteristischen Laute nicht hörbar), prüfen Sie den Zustand der Schutzvorrichtung wesentlich (PGM-FI) das Relais des Systems der Einspritzung (siehe das Kapitel die elektrische Bordausrüstung). Ersetzen Sie die ausgeschlagene Schutzvorrichtung und wiederholen Sie die Prüfung. Wenn nach dem Ersatz der Schutzvorrichtung die Pumpe beginnt, zu arbeiten, prüfen Sie die elektrische Leitungsanlage seiner Kette auf das Vorhandensein der Merkmale des Kurzschlusses auf dem Grundstück zwischen dem Relais PGM-FI und der Pumpe.
2. Wenn der Ersatz der Schutzvorrichtung zur Wiederherstellung des Funktionierens der Pumpe nicht bringt, prüfen Sie die Intaktheit der Abgabe einer Ernährung auf den Letzten. Nehmen Sie den Rücksitz ab und überzeugen Sie sich verfügbar die Anstrengungen der Batterie den Stecker der Pumpe vom Servicedeckel der Montage der Pumpe/Sensors der Kosten des Brennstoffes. Wenn eine Ernährung intakt gereicht wird, ersetzen Sie die Pumpe.

3a. Wenn die Pumpe nicht sapitan, die Kontur des Relais PGM-FI prüfen Sie. Bitten Sie den Helfer mehrmals, den Schlüssel im Zündschloß aus der Lage OFF in die Lage ON und zurück umzudrehen (der Motor nicht startend). Selbst beobachten Sie das Erscheinen der Anstrengung der Batterie auf dem Stecker des Relais dabei. Die Modelle Civic – ist das Relais rechts unter der Verkleidung gelegen.

3b. Die Modelle Integra – ist das Relais links unter der Verkleidung gelegen.

3с. Bei der aufgenommenen Zündung soll die Anstrengung auf die Klemmen 5 und 7 (gereicht werden siehe die Begleitillustrationen). Wenn eine Ernährung nicht gereicht wird, prüfen Sie die Kette auf das Vorhandensein der Abhänge oder den Kurzschluss (siehe die Schemen der elektrischen Vereinigungen im Kapitel die elektrische Bordausrüstung der gegenwärtigen Führung).


Auf einigen Modellen ist das Fallen des Drucks des Öls als einiger Vorgabewert der Sensor-Schalter des Drucks des Öls niedriger spricht wie sapornyj das Ventil an, die Abgabe des Brennstoffes überdeckend – prüfen Sie den Sensor-Schalter und die elektrische Leitungsanlage seiner Kette (siehe die Schemen der elektrischen Vereinigungen im Kapitel die elektrische Bordausrüstung).

Das protiwougonnaja System sieht immobilisaziju die Abgaben des Brennstoffes vor. Die Absage des Systems wird nicht zulassen, des Motors zu starten. Prüfen Sie auch die Kette protiwougonnoj die Signalisierungen.

4. Bei die intakte Abgabe einer Ernährung nehmen Sie das Relais für die Prüfung ab. Von der Leitung-Oberschwelle verbinden Sie die positive Klemme der Batterie mit der Klemme 2 Netze des Relais. Die Klemme 1 sasemlite. Dann überzeugen Sie sich mit Hilfe des Widerstandsmessers verfügbar der Leitungsfähigkeit zwischen den Klemmen 4 und 5. Wenn die Leitungsfähigkeit fehlt, ersetzen Sie das Relais.
5. Bei Vorhandensein von der Leitungsfähigkeit verbinden Sie die positive Klemme der Batterie mit der Klemme die 5 Relais, die Klemme 3 sasemlite. Jetzt soll die Leitungsfähigkeit zwischen den Klemmen 6 sein vorhanden und 7 ersetzen Sie das Relais andernfalls.
6. Wenn die Leitungsfähigkeit vorhanden ist, reichen Sie eine Ernährung auf die Klemme 6, prüfen Sie sasemlite die Klemme 1 und die Leitungsfähigkeit zwischen den Klemmen 4 und 5. Beim Fehlen der Leitungsfähigkeit ersetzen Sie das Relais.