Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ die Betriebsanweisung
+ die Laufende Bedienung
+ der Motor
+ Die Systeme der Abkühlung und der Heizung
- Des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
   Die Spezifikationen
   Der Abwurf des Drucks im Stromversorgungssystem
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens der Brennstoffpumpe/Drucks des Brennstoffes
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Brennstofflinien und ihrer schtuzernych der Vereinigungen
   Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffpumpe
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz des Sensors der Kosten des Brennstoffes
   Die Abnahme und die Anlage des Tanks
   Das Reinigen und die Reparatur des Tanks - die allgemeinen Angaben
   Die Abnahme und die Anlage der Montage des Luftfilters
   Die Abnahme, die Anlage und die Regulierung des Taus des Gaspedals
   Das System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes (EFI) - die allgemeinen Informationen
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens des Systems der Einspritzung
   Die Abnahme und die Anlage des Körpers der Drossel
   Die Abnahme und die Anlage des Reglers des Drucks des Brennstoffes
   Die Abnahme und die Anlage der Brennstoffmagistrale und inschektorow des Brennstoffes inschektorow des Brennstoffes
   Das System der Ausgabe - die allgemeinen Informationen
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


ee2d4fca

Das System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes (EFI) – die allgemeinen Informationen

Alle in der gegenwärtigen Führung betrachteten Autos sind vom System der programmierten Einspritzung des Brennstoffes (PGM-FI) (ausgestattet siehe die Illustrationen am Anfang des gegenwärtigen Kapitels), die auf drei Haupt- Systemgruppen funktional müde sein kann: das System der Abgabe der Luft, das elektronische Steuersystem und das System der Abgabe des Brennstoffes. Die Verwaltung vom Funktionieren des Systems verwirklicht das Modul der Kontrolle der Macht (RSM) im Satz mit den informativen Sensoren (die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit, der Lage drosselnoj saslonki [TPS], des absoluten Drucks in der Rohrleitung [MAR], usw.). Aufgrund der Analyse der Informationen von den Sensoren handelnden RSM bestimmt optimal zur Zeit den Bestand der Luft-Brennstoffmischung.

Das Funktionieren des Systems der Einspritzung wird mit der Arbeit des Systems der Senkung der Giftigkeit der durcharbeitenden Gase nahe überquert, die Informationen nach der ausführlicher sein kann ist aus den Materialien des Kapitels des Steuersystemes der Motor geschöpft.

Das System der Abgabe der Luft

Das System besteht aus dem Luftfilter, den Luftärmeln, der Körper der Drossel, der Einrichtung der Stabilisierung der Wendungen des Leerlaufs und der Einlassrohrleitung. Aufgenommen in den Bestand des Einlassluftkanals erlaubt der räumliche Resonator wesentlich, das Niveau des vom Motor hergestellten Lärms zu verringern.

Die Körper der Drossel hat die Einkammerkonstruktion, es ist auf den Modellen Civic mit den Motoren D16Y5 und D16Y8, und nischodjaschtsche-fliess- auf allen Übrigen pfeffer-pototschnuju. Der untere Teil des Körpers der Drossel wird von der kühlenden Flüssigkeit des Motors zur Vermeidung der Vereisung ins Frostwetter aufgewärmt. Die Schraube der Regulierung der Wendungen des Leerlaufs ist oben auf dem Körper der Drossel gelegen. Der Sensor der Lage drosselnoj saslonki (TPS) ist zur Achse letzt angeschaltet und prüft die Stufe ihres Aufmachens.

Das elektronische Steuersystem

Der Bestand und das Prinzip des Funktionierens des elektronischen Steuersystemes und RSM sind im Kapitel des Steuersystemes der Motor detailliert betrachtet.

Das System der Abgabe des Brennstoffes

Zur Zahl der Komponenten des Systems der Abgabe des Brennstoffes verhalten sich: die elektrische Brennstoffpumpe pogruschnogo des Typs, den Regler des Drucks des Brennstoffes, inschektory der Einspritzung, gassitel des Pulsierens des Brennstoffes (wird nur auf einigen Modellen verwendet) und des Hauptrelais des Systems der Einspritzung.

Die elektrische Brennstoffpumpe ist innerhalb des Benzintanks gelegen. Die Pumpe saugt den Brennstoff aus dem Tank durch das filtrierende Element ein, dann prokatschiwajet es durch den zusätzlichen Brennstofffilter und reicht zu inschektoram der Einspritzung.

Der Regler des Drucks des Brennstoffes gewährleistet den ständigen Andrang der Abgabe des Brennstoffes zu inschektoram. Der Überfluss des Brennstoffes nach der wiederkehrenden Linie begibt sich zurück in den Benzintank.

Inschektory stellen die elektromagnetischen Ventile mit dem ständigen Lauf dar. Die Hauptkomponenten inschektora sind: der verwaltende Elektromagnet, plunscher und das nadelförmige Ventil. Alle aufgezählten Details sind in den allgemeinen Körper unterbracht. Beim Durchgang des Stromes nach der Spule des Solenoids öffnet sich das nadelförmige Ventil auch den Brennstoff unter dem Andrang ein wenig füllt die Höhle des Körpers inschektora und wypryskiwajetsja dadurch soplo aus. Die Anzahl des eingespritzten Brennstoffes klärt sich von der Dauer der Zeit des Aufmachens des Ventiles, d.h., der Dauer der Abgabe der Anstrengung auf die Spule des Elektromagneten.

Die Dauer des Einschlusses inschektorow verwaltet RSM. In das Gedächtnis des Moduls sind die grundlegenden Bedeutungen der Zeit des Aufmachens der Ventile für verschiedene Kombinationen der eingehenden Kennwerte (die Wendungen des Motors und die Anzahl der aufgesogenen Luft) gelegt. Die notwendigen Informationen handeln auf das Modul in Form von den Signalen von verschiedenen Sensoren des Motors.

Das Hauptrelais des Systems der Einspritzung ist links oder rechts vor der Windschutzscheibe unter dem Paneel der Verkleidung bestimmt und besteht aus zwei Arbeitselementen, ein von denen stellt das Relais RSM und inschektorow des Brennstoffes, und zweiten – das Relais der Brennstoffpumpe dar.

Auf die Hauptseite