Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ Die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
- Die Betriebsanweisung
   Die Anordnung und die Funktionen der Verwaltungsorgane
   Die Schlüssel und die Schlösser
   Die Regulierung der Sitze
   Die Ausrüstung und die Verwaltungsorgane im Salon
   Der Heizkörper und die Luftklimaanlage
   Das Steuersystem das Mikroklima des Salons
   Das Audiosystem
   Die Systeme der Sicherheit
   Die Probe des neuen Autos
   Das Aufschließen der Motorhaube
   Das Ventil der Abschaltung der Abgabe des Brennstoffes im Falle der Panne (auf einigen Modellen)
   Der Start des Motors
   Die fünfgestufte Handschachtel der Umschaltung der Sendungen
   Die automatische Transmission
   Das stufenlose Getriebe (die abgesonderten Modelle)
   Die Geräte der äusserlichen Beleuchtung und der Signalisierung des Anhängers
   Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit in der automatischen Transmission
   Die priwodnyje Riemen
   Das Notschließen des Paneels der Luke des Dachs
   Die Schutzvorrichtungen
+ die Laufende Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
ee2d4fca


Das Audiosystem

Das Audiosystem bildet die Erstausrüstung des Autos nicht und wird als die zusätzliche Ausrüstung festgestellt. Einige Modifikationen des Autos können mit dem Autoradioapparat mit eingebautem Tonbandgerät ausgestattet sein, der auf der Illustration vorgeführt ist. Aufmerksam lesen Sie die vorliegende Abteilung durch und machen Sie sich in die Beschreibung der Einrichtung und die Funktionalität des Autoradioapparates mit eingebautem Tonbandgerät, der auf Ihr Auto bestimmt ist bekannt.
Wenn auf dem Auto anderer Autoradioapparat mit eingebautem Tonbandgerät bestimmt ist, lesen Sie die entsprechende Bedienungsanleitung durch, die dem Auto verwandt ist.

Der Stereoradioapparat mit eingebautem Tonbandgerät AM/FM

Der stereophone Autoradioapparat mit eingebautem Tonbandgerät, der auf Ihrem Auto bestimmt ist, ist in der Verwaltung einfach und gewährleistet die hochwertige Aufnahme der Rundfunksendungen in den Umfängen AM und FM. Der Radioapparat lässt zu sich zu merken und, sich auf 6 Radiosender, die im Umfang AM arbeiten, und 12 Radiosender im Umfang FM automatisch einzustellen.
Kasseten- deka mit der Funktion der Autoumsteuerung gewährleistet die Möglichkeit der ununterbrochenen Wiedergabe der Aufzeichnungen auf beiden Bahnen des magnetischen Bands ohne Umstellung der Audiokassette.

Der Radioapparat


Für das Funktionieren des Radioapparats ist es erforderlich, dass der Zündschlüssel in die Lage I (ACCESSORY – die Hilfskonsumenten der Elektroenergie) oder II umgedreht ist (ON – ist die Zündung aufgenommen). Für den Einschluss des Radioapparats drücken Sie auf die Schaltfläche SW VOL/BAL.

Die Regulierung des Niveaus der Lautstärke wird vom Drehen der selben Schaltfläche SW VOL/BAL erzeugt.

Auf dem Display des Autoradioapparates mit eingebautem Tonbandgerät wird der Indikator des aufgenommenen Radioumfangs und die Bedeutung der Frequenz der laufenden Abstimmung des Radioapparats beleuchtet. Die Schaltfläche AM/FM 1-2 ist für die Umschaltung der Umfänge AM, FM 1 und FM 2 vorbestimmt. Wenn die Sendung in einem poddiapasonow FM im stereophonen Regime geführt wird, erscheint auf dem Display des Autoradioapparates mit eingebautem Tonbandgerät der Indikator ST. Das stereophone Regime im Radioumfang AM fehlt.
In jedem drei Umfänge lässt der Radioapparat zu, die Abstimmung in drei Weisen zu erzeugen: manuell gehe (TUNE), poluawtomatitscheski (SEEK) auf die vorläufig gewählten Radiosender, deren Frequenzen ins Gedächtnis des Radioapparats eingetragen sind.

Die Handabstimmung (die Funktion TUNE). Wird mit Hilfe der Taste TUNE/SEEK erzeugt. Drücken Sie auf ober ^ oder v den unteren Teil der Taste TUNE/SEEK, um die Frequenz der Abstimmung des Radioapparats entsprechend zu vergrössern oder zu verringern. Auf den Druck und den Abzug der Taste in der gedrückten Lage beginnt die Frequenz der Abstimmung ununterbrochen, sich zu ändern. Die laufende Frequenz der Abstimmung des Radioapparats wird auf dem Display widergespiegelt. Entlassen Sie die Taste TUNE/SEEK, kaum wird sich der Empfänger auf die nötige Frequenz einstellen. Um die Frequenz der Abstimmung auf einen diskreten Schritt zu ändern, drücken Sie kurz und entlassen Sie die Taste TUNE/SEEK.


Die HALBAUTOMATISCHE Abstimmung (die Funktion SEEK). Bei dem Einschluss der vorliegenden Funktion sucht der Radioapparat im laufenden Umfang den Radiosender mit dem starken Signal auf und stellt sich auf sie ein. Für den Einschluss des Radioapparats ins Regime der halbautomatischen Abstimmung ist nötig es zu drücken und, die Taste TUNE/SEEK festzuhalten, bis Sie das kurze lautliche Signal hören Sie. Die Suche des Radiosenders mit dem starken Signal wird in unter oder ober poddiapasone bezüglich der laufenden Abstimmung des Radioapparats je danach geschehen, welchen Teil der Taste Sie – unter oder ober gedrückt haben. Die Suche hört auf, kaum findet der Empfänger den ersten Radiosender mit dem starken Signal.

Die Abstimmung des Radioapparats auf die vorläufig gewählten Stationen wird mit Hilfe sechs Schaltflächen 1-6 erzeugt. Sie können ins Gedächtnis des Radioapparats der Frequenz achtzehn Ihrer Lieblingsstationen (auf sechs Radiosendern auf jedem der Umfänge AM, FM1 und FM2) eintragen.

Um ins Gedächtnis des Radioapparats die Frequenz der gewählten Station einzutragen, erfüllen Sie das Folgende.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Mit Hilfe der Schaltfläche AM/FM1-2 werden den geforderten Radioumfang aufnehmen. Jede sechs Schaltflächen der automatischen Abstimmung lässt zu, sich nach einer Station in den Umfängen AM, FM1 und FM2 zu merken.
2. Mit Hilfe der Taste TUNE/SEEK stimmen Sie den Radioapparat auf die erwünschte Station, das Regime der Hand- oder halbautomatischen Abstimmung verwendend.
3. Wählen Sie für die vorliegende Station eine sechs Schaltflächen der vorläufigen Abstimmung, drücken Sie und halten Sie sie fest, bis werden hören das kurze lautliche Signal.
4. Wiederholen Sie die Operationen mit erster auf dritter, um ins Gedächtnis des Radioapparats der Frequenz sechs Stationen, die im Umfang AM arbeiten, und zwölf Stationen einzutragen, die im Umfang FM verkünden. Jetzt ist es genügend auf jede sechs Schaltflächen zu drücken, damit sich der Radioapparat auf die gewählte mit Ihnen vorläufig Station eingestellt hat. Die Frequenzen der vorläufigen Abstimmung des Radioapparats werden beim Ausfall (der starken Kategorie) oder der Abschaltung der Batterie gewaschen.

Die Regulierung des Gleichgewichts und des Timbres des Lautes

Die Regler des Gleichgewichts der Lautsprecher. Mit Hilfe der Schaltfläche SW VOL/BAL wird das Gleichgewicht der linken/rechten Lautsprecher, und mit Hilfe des Griffes FADER – das Gleichgewicht der vorder-/hinteren Lautsprecher des akustischen Systems reguliert.


Der Ring- Wendegriff FADER ist soosno mit der Schaltfläche SW VOL/BAL gelegen. Den Griff FADER nach oder gegen den Uhrzeigersinn drehend, stellen Sie die erwünschte relative Lautstärke der Vorder- und hinteren Lautsprecher fest. Für die Regulierung des Gleichgewichts der linken/rechten Lautsprecher ist nötig es vorläufig auf sich die Schaltfläche SW VOL/BAL auszudehnen. Das Gleichgewicht der linken/rechten Lautsprecher wird vom Drehen der Schaltfläche SW VOL/BAL reguliert.

Der Regler des Timbres des Lautes BASS/TRE. Den Griff BASS/TRE zu dieser oder jener Seite drehend regulieren Sie nach dem Geschmack das Timbre des Lautes im Umfang der niedrigen Frequenzen. Für die Regulierung des Timbres des Lautes im Hochfrequenzbereich dehnen Sie den Griff BASS/TRE auf sich aus und drehen Sie sie in der nötigen Richtung, nach dem erwünschten Timbre strebend.

Kasseten- deka

Werden den Autoradioapparat mit eingebautem Tonbandgerät aufnehmen, auf die Schaltfläche SW VOL/BAL gedrückt. Entfalten Sie die Audiokassette so, dass sich ihre Seite mit dem offenen Grundstück des magnetischen Filmes rechts befand. Dann stellen Sie die Audiokassette ins Emfangsfenster kasseten- deki ein. Die Audiokassette soll ins Emfangsfenster fast vollständig eingehen. Nach ihm geschieht die automatische Auslastung der Audiokassette in die Arbeitslage und fängt die Wiedergabe der Aufzeichnung an.

Die Indikatoren, die in Form von den Zeigern erfüllt sind und sind auf dem Display des Autoradioapparates mit eingebautem Tonbandgerät gelegen, führen die Richtung der Bewegung des magnetischen Filmes und die verlorene Bahn vor. Bei der Wiedergabe der Aufzeichnung auf der oberen Bahn des Filmes (wird in jener Lage der Audiokassette, wie Sie sie in deku eingestellt haben) der Indikator brennen. Um die magnetische Bahn zu ersetzen und, die Richtung der Bewegung des Filmes auf rückgängig umzuschalten, drücken Sie gleichzeitig auf beide Schaltfläche des schnellen Umspulens des Filmes.


Die Funktion der automatischen Umsteuerung gewährleistet die Möglichkeit des ununterbrochenen Vorspielens der Audiokassette: bei der Errungenschaft des Endes die Spucken kasseten- deka schaltet die Richtung des Umspulens des Filmes auf das Rückgängige automatisch um.

Dabei wird die Aufzeichnung auf der zweiten Bahn des magnetischen Filmes wiedergegeben. Um die Audiokassette aus deki herauszuziehen, drücken Sie auf die Schaltfläche, die links vom Fenster der Auslastung gelegen ist.

Das schnelle Umspulen des Filmes

Zwei Schaltflächen, die rechts vom Fenster der Auslastung der Audiokassette gelegen sind, sind für den Einschluss der Regimes des schnellen Umspulens des magnetischen Filmes vorwärts und rückwärts vorbestimmt. Die rechte Schaltfläche nimmt das schnelle Umspulen des Filmes rückwärts, und link – vorwärts auf. Um das schnelle Umspulen des Filmes vorwärts oder rückwärts anzuhalten, ist nötig es kurz entsprechend auf die rechte oder linke Schaltfläche zu drücken. Wenn im Regime des schnellen Umspulens das Ende des magnetischen Filmes erreicht wird, so ändert sich die Richtung der Bewegung des Filmes auf rückgängig automatisch und es reiht sich die Wiedergabe der Aufzeichnung ein.


In Betrieb wird die Autoradioapparate mit eingebautem Tonbandgerät der magnetische Kopf kasseten- deki von den Ablagerungen des Staubes und der bestreuten Teilchen der magnetischen Schicht allmählich verschmutzt, die zu ihr vom Film geraten. Bei der bedeutenden Verschmutzung des magnetischen Kopfes wird die Qualität des Lautes bei der Wiedergabe der Aufzeichnungen verschlimmert. Zur Vermeidung seiner ist es periodisch, durch jede 30 Arbeitsstunden kasseten- deki notwendig, das Reinigen des magnetischen Kopfes erzeugen.

Wenn Sie entsprechend für kasseten- dekoj nicht sorgen werden und regelmäßig, den magnetischen Kopf mit der angegebenen Periodizität, so kann sich so ergeben dass die gewöhnliche reinigende Kassette zu reinigen wird außerstande sein, die angesammelten Verschmutzungen zu entfernen.

Kasseten- deka Ihres Autoradioapparates mit eingebautem Tonbandgerät ist auf die Nutzung der Audiokassetten mit der Dauer der Aufzeichnung bis 100 Minuten berechnet. Die Anwendung der umfangreicheren Audiokassetten mit dem feinen magnetischen Film kann zur Absage kasseten- deki oder der Beschädigung des Filmes bringen.

Aufmerksam schauen Sie die Audiokassette an, bevor sie ins Emfangsfenster deki einzustellen. Wenn der magnetische Film von der Spule teilweise abgewickelt wurde, ziehen Sie sie fest, die Nabe der Spule zur entsprechenden Seite mit Hilfe des Bleistiftes oder den Fingern drehend.

Wenn das Papieretikett der Audiokassette weggegangen ist, nehmen Sie podklejte oder sie vollständig ab. Das Andernfalls zurückbleibende Etikett kann zum Festsitzen der Audiokassette beim Versuch bringen, sie aus deki herauszuziehen.

Sie geben die Audiokassette an solchen Stellen nicht ab, wo sie der hohen Temperatur oder der hohen Feuchtigkeit, zum Beispiel, auf dem oberen Regal des Paneels der Verwaltung oder in am meisten kasseten- deke affiziert werden. Wenn die Audiokassette oder pereochlaschdena stark erwärmt war, stellen Sie sie in kasseten- deku nicht ein, bis ihre Temperatur normal wird.