Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ die Betriebsanweisung
+ die Laufende Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ Die elektrische Ausrüstung des Motors
- Die Steuersysteme der Motor
   Die Spezifikationen
   Das System der Borddiagnostik (OBD) - das Prinzip des Funktionierens und die Kodes der Defekte
   Die Abnahme und die Anlage RSM/ESM
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des Sensors der Lage drosselnoj saslonki (TPS)
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des Sensors des absoluten Drucks in der Rohrleitung (MAR)
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des Sensors der Temperatur der aufgesogenen Luft (IAT)
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit des Motors (isst)
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des Sensors der wmt/Lage der Kurbelwelle/Lage der Kolben in den Zylinder des Motors (TDC/СКР/CYP)
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des Sensors der Fluktuationen der Kurbelwelle (CKF)
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des Detektors der Kontrolle der elektrischen Belastungen (ELD)
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des Sensors-Schalters des Drucks im System der Hydroverstärkung des Steuerrades (PSP)
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des Sauerstoffsensors (l-Sonde)
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des Sensors der Detonation
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des Sensors der Geschwindigkeit der Bewegung des Autos (VSS)
   Das System der Stabilisierung der Wendungen des Leerlaufs - die allgemeinen Informationen, die Prüfung des Zustandes und den Ersatz des Ventiles IAC
   Die Prüfung der Intaktheit des Zustandes und der Ersatz des thermoempfindlichen Ventiles der Wendungen des schnellen Leerlaufs (FIT)
   Das System perepuskanija der aufgesogenen Luft - die allgemeinen Informationen, die Prüfung des Zustandes und den Ersatz des Zwerchfelles des Ventiles IAB
   Das System der gesteuerten Lüftung kartera (PCV)
   Das System rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase (EGR) - die allgemeinen Informationen, die Prüfung des Zustandes und den Ersatz der Komponenten
   Das System ulawliwanija der Brennstoffverdunstungen (EVAP) - die allgemeinen Informationen, die Prüfung des Zustandes und den Ersatz der Komponenten
   Der katalytische Reformator - die allgemeinen Informationen, die Prüfung des Zustandes und den Ersatz
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
ee2d4fca


Das System perepuskanija der aufgesogenen Luft – die allgemeinen Informationen, die Prüfung des Zustandes und den Ersatz des Zwerchfelles des Ventiles IAB

Die allgemeinen Informationen

Einige Modelle sind vom System IAB, die die Möglichkeit perepuskanija die in den Motor aufgesogene Luft in die Brennkammer gewährleisten ausgestattet. Die Einlassrohrleitung auf solchen Modellen ist mit zwei Windkanälen ausgestattet, was zulässt die Abgabe der Luft den Motor je nach den konkreten Bedingungen seines Funktionierens zu optimieren. Die maximale Effektivität der Rückerstattung wird auf Kosten von der Abnutzung der Ventile-Umschaltern je nach den laufenden Wendungen des Motors erreicht. Die geschlossene Lage der Ventile lässt zu, nach dem Höchstdrehmoment bei den niedrigen Wendungen des Motors zu streben, offen dient für das Erhalten der maximalen Macht bei den hohen Wendungen.

Die Prüfung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Beim betäubten Motor schalten Sie den Vakuumschlauch vom Zwerchfell IAB aus und schalten Sie zu die letzte Hand- Vakuumpumpe (an siehe die Begleitillustration). Wenn der Stock des Zwerchfelles bewegungsunfähig bleibt, ersetzen Sie die Montage.

2. Beim Beschäftigten auf den unbelasteten Wendungen den Motor überzeugen Sie sich verfügbar die Verdünnung auf dem offenen Ende des ausgeschalteten Vakuumschlauches. Die Verdünnung soll im Leerlauf sein vorhanden, bei der Erhöhung der Frequenz des Drehens des Motors bis zu 6000 U/min verlorengehend.
3. Wenn auf den unbelasteten Wendungen die Verdünnung fehlt, gehen Sie durch den Vakuumschlauch vom Zwerchfell bis zum unter der Einlassrohrleitung gelegenen Ventil der Verwaltung weiter – zum Vakuumbehälter spazieren. Schalten Sie den Schlauch aus, der vom Behälter zur Einlassrohrleitung geht und prüfen Sie es auf das Vorhandensein der Verdünnung. Wenn die Verdünnung fehlt, prüfen Sie den Schlauch das Vorhandensein der Risse und der Merkmale der Blockierung.

4. Rassojedinite der Stecker des elektromagnetischen Ventiles IAB (siehe die Begleitillustration). Schließen Sie positiv schtschup des Voltmeters an die Klemme der rot-blauen Leitung im Stecker seitens des Geflechtes, negativ – zur Klemme der schwarzen Leitung an. Bei der aufgenommenen Zündung soll die Anstrengung der Batterie sein vorhanden. Wenn die Anstrengung fehlt, prüfen Sie den Zustand der elektrischen Leitungsanlage und die Qualität ihrer Kontaktvereinigungen.

5. Wenn die Anstrengung vorhanden ist, und ist es die Vakuumlinien in Ordnung sein, ersetzen Sie das elektromagnetische Ventil.

Der Ersatz

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Für den Ersatz des Zwerchfelles ziehen Sie die Schrauben ihrer Befestigung (heraus siehe die Begleitillustration).

2. Für den Ersatz der Montage des elektromagnetischen Ventiles mit dem Vakuumbehälter schwächen Sie das Grubenbaukummet (siehe die Begleitillustration).

3. Die Anlage wird in der Rückordnung erzeugt.