Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ die Betriebsanweisung
+ die Laufende Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
- Das Bremssystem
   Die Spezifikationen
   Das System der Antiblockierung der Bremsen (ABS) - die allgemeinen Informationen und die Kodes der Defekte
   Der Ersatz des Bremsleistens der Scheibenbremsmechanismen
   Die Abnahme, die Reparatur und die Anlage der Supporte der Scheibenbremsmechanismen
   Die Prüfung des Zustandes, die Abnahme und die Anlage der Bremsdisk
   Der Ersatz der Schuhe der Trommelbremsmechanismen der Hinterräder
   Die Abnahme und die Anlage der Radzylinder
   Die Abnahme und die Anlage des Hauptbremszylinders
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Bremslinien und der Schläuche
   Prokatschka des Bremssystems
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens/Dichtheit, die Abnahme und die Anlage der Montage des Vakuumverstärkers der Bremsen
   Die Regulierung stojanotschnogo die Bremsen
   Der Ersatz des Taus (ow) des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens, den Ersatz und die Regulierung des Sensors-Schalters der Bremslichter
   Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens und der Ersatz des Sensors-Schalters des Niveaus der Bremsflüssigkeit
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
ee2d4fca


Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens/Dichtheit, die Abnahme und die Anlage der Montage des Vakuumverstärkers der Bremsen

Die Prüfung der Intaktheit des Funktionierens

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Der Motor nicht startend, drücken Sie das Pedal noschnogo die Bremsen mehrmals aus. Überzeugen Sie sich von der Abwesenheit der Veränderungen in der Größe des Laufs des Pedals.
2. Das Pedal ausgedrückt festhaltend, starten Sie den Motor. Wenn sofort nach dem Start das Pedal ein wenig "durchfällt", arbeitet also der Vakuumverstärker der Bremsen intakt.

Die Prüfung der Dichtheit

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Starten Sie den Motor auf ein Paar Minuten, dann betäuben Sie. Mehrmals drücken Sie das Pedal noschnogo die Bremsen langsam aus. Wenn der Lauf des Pedals mit jedem Ausquetschen allmählich verringert wird, ist die Dichtheit der Montage des Vakuumverstärkers nicht verletzt.
2. Drücken Sie das Pedal noschnogo die Bremsen beim arbeitenden Motor aus. Das Pedal gedrückt festhaltend, betäuben Sie den Motor. Wenn sich später 30 Sekunden des Abhaltens des Pedals gedrückt ihre Lage nicht ändern wird, ist also die Dichtheit der Montage des Vakuumverstärkers nicht verletzt.

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Der Block des Vakuumverstärkers der Bremsen unterliegt der Wiederaufbaureparatur nicht und im Falle der Absage soll in der Gebühr ersetzt werden.
2. Nehmen Sie vom Vakuumverstärker die Montage GTZ (ab es siehe die Abnahme und die Anlage des Hauptbremszylinders).
3. Schalten Sie den vom Motor gehenden Schlauch aus. Bemühen Sie sich, den Schlauch nicht zu beschädigen, es von des Stutzens auf der Montage des Verstärkers abnehmend.
3. Unter dem Paneel der Geräte suchen Sie den Knoten des Anschließens des Stockes tolkatelja des Vakuumverstärkers zum Pedal noschnogo die Bremsen auf.
4. Ziehen Sie schplint heraus und schalten Sie tolkatel vom Pedal aus.

5. Seitens des Salons geben Sie vier Muttern der Befestigung der Montage des Vakuumverstärkers zum Schott der motorischen Abteilung (zurück siehe die Begleitillustration), nehmen Sie die Scheiben (ab notfalls nutzen Sie das Taschenlämpchen aus).

6. Gehen Sie in die motorische Abteilung über und nehmen Sie die Montage des Vakuumverstärkers von der Haarnadeln auf dem hinteren Schott ab. Auch nehmen Sie die Träger und die Verlegungen ab.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die Anlage wird in der Ordnung, rückgängig der Ordnung der Demontage erzeugt. Verfolgen Sie, damit alle Befestigung mit der geforderten Bemühung festgezogen war, und die Stifte und schplinty – sind ersetzt.

2. Bei der Anlage des neuen Bremsverstärkers muss man die Regulierung des Arbeitsspielraums seines Stockes tolkatelja (siehe die Begleitillustration), wofür erzeugen:

   a) Mit Hilfe der Handvakuumpumpe schaffen Sie auf dem Verstärker die Verdünnung von der Tiefe 508 Torr, dann messen Sie die Größe wystupanija tolkatelja über verknüpft mit GTZ von der Oberfläche der Montage (unter Berücksichtigung der Verlegung, wenn diese vorgesehen ist). Zeichnen Sie das Ergebnis der Messung auf, wir werden es “den Umfang Und” nennen.

   b) Messen Sie die Entfernung vom Stützflansch GTZ bis zur Stirnoberfläche des Zylinders (siehe die Begleitillustration). Zeichnen Sie das Ergebnis der Messung, unten genannt "vom Umfang In" auf.

   c) Messen Sie die Entfernung von der Stirnoberfläche GTZ bis auf den Grund der Setztasche in der Stirnseite seines Kolbens (siehe die Begleitillustration). Zeichnen Sie das Ergebnis auf, es “als der Umfang Mit genannt”.

   d) Ziehen Sie den Umfang In den Umfang Mit ab, dann, die bekommene Verschiedenheit ziehen Sie den Umfang ab Und. Das bekommene Ergebnis wird die Größe des gesuchten Arbeitsspielraums eben bestimmen.
   e) vergleichen Sie das Ergebnis der Berechnungen mit den Forderungen der Spezifikation. Notfalls erzeugen Sie die entsprechende Korrektur (siehe niedriger).

3. Für die Korrektur des Arbeitsspielraums des Stockes tolkatelja schwächen Sie die gezahnte Kontermutter und drehen Sie zur entsprechenden Seite den Regler. Die Regulierung beendet, ziehen Sie die Kontermutter fest und wieder messen Sie den Spielraum. Notfalls wiederholen Sie die Prozedur.

4. Nach der Anlage auf die Stelle GTZ prokatschajte das Bremssystem (siehe Prokatschka des Bremssystems).