Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ die Betriebsanweisung
+ die Laufende Bedienung
+ der Motor
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ Die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
- Cцепление und die Antriebswellen
   Die Spezifikationen
   Die Kupplung - die allgemeinen Informationen und die Prüfung des Zustandes der Komponenten
   Die Abnahme und die Anlage des Hauptzylinders der Kupplung
   Die Abnahme und die Anlage des vollziehenden Zylinders der Kupplung
   Die Entfernung der Luft aus dem hydraulischen Trakt des Antriebes der Ausschaltung der Kupplung
   Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der Komponenten der Montage der Kupplung
   Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz des richtenden Lagers
   Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage wyschimnogo des Lagers und der Gabel der Ausschaltung der Kupplung
   Die Regulierung des Pedals der Kupplung
   Die Prüfung des Zustandes, den Ersatz und die Regulierung des Sensors-Schalters der Ausschaltung der Kette des Starters
   Die Abnahme und die Anlage der Antriebswellen
   Die Abnahme und die Anlage der Zwischenwelle (das Modell Integra)
   Der Ersatz der Schutzkappen und die Prüfung des Zustandes SchRUSsow
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung
ee2d4fca


Die Abnahme und die Anlage der Zwischenwelle (das Modell Integra)

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Schwächen Sie die Muttern der Befestigung des linken Vorderrads. poddomkratte peredok des Autos stellen Sie es auf die Stützen eben fest. Nehmen Sie das Rad ab.
2. Ziehen Sie transmissionnoje das Öl (zusammen siehe das Kapitel die Laufende Bedienung).
3. Machen Sie den unteren Bedienungshebel der Aufhängung aus der Wendefaust (frei es siehe das Kapitel die Aufhängung und die Lenkung).
4. poddew vom Hebel für den Mantel, machen Sie den Zapfen inner SchRUSsa aus der Montage der Zwischenwelle frei. Nehmen Sie die Antriebswelle und podwjaschite von seinem Draht zum Element der Aufhängung beiseite (keinesfalls geben Sie die Antriebswelle hängend auf äusserlich SchRUSse ab!).

5. Ziehen Sie drei Bolzen der Befestigung der Stütze des Lagers der Zwischenwelle zum Block des Motors (heraus siehe die Begleitillustration). Ziehen Sie die Welle aus der Transmission heraus, – bemühen Sie sich, das Netz des Differentiales nicht zu beschädigen.

6. Prüfen Sie die Freiheit des Drehens des Stützlagers (das Lager festhaltend drehen Sie die Welle). Im Falle der Aufspürung der Rucke und der Punkte des Einkeilens ist nötig es die Montage der Welle in die Werkstatt des Autoservices zu liefern, da für der Ersatz des Lagers mit Hilfe des speziellen Instruments erzeugt wird.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Schmieren Sie die Schwämme des Netzes in kartere die Transmissionen mit dem universellen Schmieren ein. Akkurat machen Sie den Zapfen der Zwischenwelle ins Netz des Seitenzahnrades des Differentiales zurecht. Schrauben Sie die Bolzen der Befestigung der Stütze des Lagers ein und ziehen Sie aus mit der geforderten Bemühung fest.
2. Stellen Sie den neuen spannkräftigen Sperrring auf den Zapfen inner SchRUSsa der Antriebswelle (fest siehe die Illustrationen 1а und 1b), dann machen Sie den Zapfen in die Montage der Zwischenwelle zurecht.
3. Schalten Sie den unteren Hebel der Aufhängung in die Wendefaust an, ziehen Sie mit der geforderten Bemühung (siehe die Spezifikationen zum Kapitel die Aufhängung und die Lenkung) die Mutter des Fingers der Kugelstütze fest.
4. Stellen Sie das Rad fest, senken Sie das Auto auf die Erde und ziehen Sie die Muttern der Befestigung des Rads mit der geforderten Bemühung (fest siehe die Spezifikationen zum Kapitel die Laufende Bedienung).
5. Überfluten Sie in die Transmission die notwendige Anzahl des Öls der geforderten Sorte (siehe das Kapitel die Laufende Bedienung).